Auch US-Firmen betroffen: EU diskutiert Direktzugriff auf sämtliche Telekommunikation

Eine geplante Verordnung zur polizeilichen Ermittlung in Cloud-Daten soll nun doch den direkten Zugriff beinhalten. Dies beträfe Bestands-, Verkehrs- und Inhaltsdaten. Betroffen wären alle Firmen, die in der Europäischen Union „interpersonelle Kommunikationsdienste“ anbieten. Die österreichische Ratspräsidentschaft will eine Einigung bis Jahresende.

Der US-Justizminister Jeff Sessions und die Heimatschutz-Vizeministerin Claire Grady beim EU-US-Treffen in Sofia. Die Europäische Union will mit den USA die Teilnahme am „CLOUD Act“ verhandeln. All rights reserved Bulgarische Ratspräsidentschaft

Die Europäische Union strebt die Erweiterung eines geplanten Rechtsaktes an, um direkt auf Daten bei Internetdienstleistern zugreifen zu können. Dies geht aus einem Dokument hervor, das die bulgarische Ratspräsidentschaft an die Vertretungen der Mitgliedstaaten verteilt hat. Die Regelung richtet sich insbesondere an US-Firmen. Die EU-Justizminister sollen möglichst schnell grünes Licht geben, um entsprechende Verhandlungen mit der US-Regierung zu …..

Kommentare sind geschlossen.