Israelischer Minister verlangt „gezielte Ermordung“ der Drachenflieger von Gaza

Die Drachenflieger von Gaza sind der israelischen Regierung zunehmend ein Dorn im Auge. Jetzt forderte der Minister für Öffentliche Sicherheit, Gilad Erdan, die israelische Armee solle die Drachenflieger „vorbeugend töten“. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters wurde er noch deutlicher und sprach von „gezielten Morden“ durch die israelische Armee.

Drachen mit PalästinafahneFoto: GreatReturnMarch)

Erdan sprach während der Einweihung des neuen Administrationszentrums in der südlichen Stadt Sderot nahe des Grenzzauns von Gaza. „Angesichts der Tatsache, dass die Hamas es ist, die das Schießen und das Aufsteigenlassen von Drachen zulässt, müssen wir zu vorbeugenden Ermordungen zurückkehren. Jene, die solche Drachen fliegen lassen, und die Hamas-Anführer müssen ein Ziel sein…..

Kommentare sind geschlossen.