Die kommende Weltregierung: Alles nur Verschwörungstheorie? (Videos)

Die Schweizer ExpressZeitung berichtet: Möchte man herausfinden, wohin die Reise geht, sollte man denjenigen zuhören, welche die Richtung bestimmen.

Während die zugrundeliegenden Ideen und Planungen für eine Weltregierung nachprüfbar viel weiter zurückliegen, reicht es bereits, den Aussagen von Führern und Top-Persönlichkeiten aus allen Bereichen unserer Gesellschaft während der letzten 70 Jahren bewusst Gehör zu schenken, um zu erkennen, dass genau dieses Ziel auf breiter Front verfolgt wird.

Stellt man nun diese hundertfach wiederholte Forderung nach einer Weltregierung den konkreten Entwicklungen und Umsetzungen der letzten 70 Jahren wertfrei gegenüber, wird es zunehmend schwierig, Zweifel an dieser allumfassenden Stossrichtung rational zu begründen.

Und spätestens die von den Vereinten Nationen (UN) 2015 verabschiedete Agenda 2030, die «neue universelle Agenda für die Menschheit», zu deren Umsetzung sich die meisten Länder offiziell verpflichtet haben (darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz!), macht den Plan deutlich, jegliche nationale Selbstbestimmung und Souveränität abzuschaffen und an eine übergeordnete und zentrale Instanz zu übertragen – an eine Weltregierung! Von André Barmettler.

Schon Winston Churchill machte in einer Rede anno 1947 deutlich: ……

Kommentare sind geschlossen.