Sergej Schoigu: „In Syrien wurden durch uns mehr als 60 perspektivreiche Waffenprototypen getestet“

logo fit4russlandIn seiner Rede an die Nation vom 1. März des Jahres hat Präsident Putin die Entwicklung Russlands hin zu einem Industrie- und Wohlstandsstaat im kommenden Zeitraum skizziert. Die Rüstungsausgaben werden deswegen bereits im nächsten Jahr zugunsten eines forcierten wirtschaftlichen Umbaus heruntergefahren. Das aber trotz der offensichtlichen Vorbereitung eines NATO-Angriffskrieges gegen Mütterchen Russland? Schnelle NATO-(Angriffs)Eingreiftruppen in einer Stärke von 300.000 Soldaten an den russischen Ostgrenzen, amerikanische Raketen(Angriffs)Abwehrsysteme in Rumänien, Polen und demnächst in Deutschland?

Nicht verwunderlich für Geschichtskundige. Sie erinnern sich sofort an die Sacharow Idee von 1951. Mit der kleinen, aber feinen Unterwasserdrohne Status6/Poseidon hat Präsident Putin eine unschlagbar neue ferngelenkte maritime Mehrzweckwaffe gegen die diversen US-Flotten aber insbesondere auch die sensiblen Küsten Nordamerikas und insbesondere ihre Navy-Flottenstützpunkte vorgestellt. Amerikanische Militärs sprechen von der Inbetriebnahme dieses unbemannten Vielzweck-U-Bootes als der militärisch allergrößten russischen Gemeinheit aller Zeiten. Mit dieser Poseidon untermauert Russland seine konsequente Ansage, dass ein NATO-Krieg gegen Russland zwar in Europa begonnen, aber unabwendbar und sehr, sehr zügig direkt in den USA beendet werden würde …

Sergej Schoigu: “In Syrien wurden durch uns mehr als 60 perspektivreiche Waffenprototypen getestet”

Die so gewonnene Kampferfahrung wird insbesondere die technische Komponente der Luft- und Weltraumverteidigungskräfte Russlands stärken

“Die Analyse der modernen bewaffneten Konflikte zeigt, dass Staaten, die keine zuverlässige Luft- und Raumfahrtverteidigung haben, damit ihre Existenz……

Kommentare sind geschlossen.