Dieser Sommer wird heiß: WM-Militäroffensive + Ramstein-Blockade

– Von Norbert Fleischer –

Juni 2018: Die Qualitätsmedien und das Wahlvolk hecheln in diesen Tagen erwartungsfreudig einer fröhlichen Fußball-WM in Russland entgegen, doch am Himmel über der Ostfront ziehen dunkle Wolken auf: Insgesamt mehr als 50.000 NATO-Soldaten bringt der Westen aktuell gegen eine behauptete „russische Aggression“ in Stellung. Im Kreml befürchtet man mehrere Angriffe aus dem Westen während der Weltmeisterschaft. Der Protest gegen die zunehmende US-amerikanische Militärpräsenz in Europa verschärft sich. Die Zeichen stehen auf Sturm.

Russische Behörden sind bereits seit Monaten in allen Teilen des Riesenreichs auf der Suche nach mutmaßlichen Terrorzellen, die womöglich False-Flag-Anschläge auf die Austragungsorte des Megaspektakels planen. Laut Moskauer Staatsmedien operiert der Geheimdienst FSB deshalb aktuell in der Kaukasusrepublik Dagestan, wo feindlich gesinnte, potentielle Terroristen vermutet werden. Außer auf die üblichen Anschlagsszenarien, mit Messern, Bomben oder LKW, bereiten sich die Sicherheitskräfte auch auf neuartige Angriffsarten vor: Um ferngesteuerte Hobbydrohnen abzuwehren, die mit bis zu zwei Kilo TNT-Sprengstoff in Besuchermengen gesteuert und zur Explosion gebracht werden können…..

Kommentare sind geschlossen.