Antarktis: NASA-Bilder zeigen alte menschliche Siedlung – App enthüllt versteckte Militärbasis in Form eines riesigen „C“

Neue NASA-Aufnahmen der Operation IceBridge in der Antarktis haben enthüllt, was einige Experten für die Existenz einer uralten menschlichen Siedlung halten, die unterhalb von 2,3 Kilometern Eis liegt.

Die bahnbrechende Entdeckung wurde im Rahmen von Flugzeug-Testversuchen mit der NASA-Lidar-Technologie Advanced Topographic Laser Altimeter System (ATLAS) gemacht, die 2017 mit dem Ice, Cloud and Land Elevation Satellite-2 (ICESat-2) gestartet werden sollte [und auf 2018 verschoben wurde], um Veränderungen im polaren Eis zu überwachen.

„Es gibt sehr wenig Spielraum für Fehler, wenn einzelne Photonen auf einzelne Faseroptiken treffen. Deshalb waren wir so überrascht, als wir diese abnormen Merkmale auf den Lidar-Bildern bemerkten“, sagte der NASA-Wissenschaftler Nathan Borrowitz.

Worldnewsdailyreport.com berichtet: „Momentan können wir nur darüber…..

Kommentare sind geschlossen.