Zensur: ABC kündigt Serie “Roseanne” wegen einem Tweet des Serienstars Roseanne Barr

Viele kennen sie vielleicht, die einst sehr erfolgreiche Sitcom-Serie namens Roseanne aus den 90iger Jahren. Mittelpunkt in dieser Serie ist die Familie Conner und das Familienoberhaupt und Mutter Roseanne, gespielt von Roseanne Barr. In der Serie werden alltägliche amerikanische Probleme humoristisch angesprochen und unkonventionell gelöst. Und in diesem Jahr im März – nach zwanzig Jahren Pause – begann die Ausstrahlung der zehnten Staffel auf dem Sender ABC. Doch die Serie wird nicht mehr lange ausgestrahlt, nicht dass es keine Zuschauer gibt, ganz im Gegenteil, sondern weil sich die Hauptdarstellerin Roseanne Barr über den Tellerrand wagte und nun dafür komplett und überzogen abgestraft wird.

roseanne

Der Grund, der das Fass zum Überlaufen brachte, ist, dass Roseanne auf Twitter den etwas politisch inkorrekten Tweet äußerte:

Hätten die Muslim-Bruderschaft und Planet der Affen ein Baby, würde es aussehen wie Valerie Jarrett

roseanne barr

© Twitter

Der Tweet war dumm von ihr – ohne Frage, doch die Folgen sind eine politische Zensur gegen eine etwas konservative Fernsehserie und auch, um eine Schauspielerin mundtot zu machen, die hinter Trump steht. Das Ganze ist ein typisch liberales Verhalten, das aus einer Mücke einen Elefanten macht. Zudem schreibt Roseanne nicht einmal einen vollen Namen und es könnte fast jeder sein. Oder steckt da noch mehr dahinter? Dazu ein paar Auszüge…..

Kommentare sind geschlossen.