Was haben Zionisten mit Alkoholikern zu tun?

Alkoholismus ist eine Krankheit des Körpers und der Seele. Rassismus ist eine Krankheit der Seele. Beiden Krankheiten gemein ist, dass die Kranken in den seltensten Fällen einsehen krank zu sein und daher jede Form von Therapie ablehnen. So gelingt ihnen nicht nur keine Heilung, sie werden auch immer kranker bis hin zur Unheilbarkeit.

Der Alkoholismus, der fachmännisch als Alkoholkrankheit bezeichnet wird, ist die suchtartige Abhängigkeit von der Substanz Ethanol. In Deutschland haben mehr als 20 Prozent einen riskanten Alkoholkonsum [1]. Jeder fünfte Deutsche konsumiert Alkohol in einer Menge, die seinem Körper Schaden zufügt und er konsumiert so regelmäßig, dass eine zumindest psychische Abhängigkeit entsteht. Bereits das regelmäßige konsumieren von einer Flasche Bier pro Tag lässt den Menschen zum Alkoholiker werden [2]. Daher raten Ärzte zu…..

Kommentare sind geschlossen.