Die globale Agenda der Weltherrschaft: Ist Donald Trump eine Marionette der Rothschilds?

Im Jahr 1992 wurde Donald Trump von der Rothschild-Familie rekrutiert, um im Austausch für eine hohe Geldsumme ihre globalistische Agenda zu fördern. Trump wird von den alternativen Medien – die hoffen, dass er die Vorherrschaft der Neuen Weltordnung über die Menschheit beenden und uns befreien wird – weitgehend als weißer Ritter dargestellt.

Es gibt jedoch zwingende Beweise dafür, dass Trump nichts anderes ist als ein trojanisches Pferd, ein Agent der Krone, der den Bankstern der City of London gegenüber loyal ist. Hendersonlefthook.wordpress.com berichtet:

Die Verlegung der US-Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem (al Quds) war geprägt von israelischen Streitkräften, die mehr als 60 unbewaffnete palästinensische Demonstranten töteten. Es hätte niemanden überraschen sollen, dass die US-Regierung, trotz der Einberufung einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates zur Diskussion des Völkermords, nichts gesagt hat, um das israelische Gemetzel zu verurteilen.

Die UN-Botschafterin Nikki Haley sagte: „Kein Land in dieser Kammer würde…..

Kommentare sind geschlossen.