Erst Griechenland, jetzt Italien, dann Portugal?

 

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/sites/default/files/inline-images/2018-05-27_17-15-24.jpg?resize=521%2C268&ssl=1

Wie Brigitte van de Pas von Statista feststellt, hatten die Länder der Europäischen Union im Jahr 2018 eine Bruttoverschuldung von rund 81 Prozent des BIP.

Dieser Durchschnitt verschleiert echte Unterschiede zwischen den EU-Ländern. Während Griechenland im Jahr 2018 eine Staatsverschuldung von 177,8 Prozent aufwies, hatte Estland nur eine Verschuldung von 8,8 Prozent – die niedrigste im gesamten EU-Raum.

Infographic: Who Has The Highest Debt? | Statista

Während die hohe Verschuldung Griechenlands bekannt ist, haben einige andere Länder jedoch auch eine Verschuldung, die höher ist als ihr eigenes BIP. So ist die Verschuldung Italiens mit über 130 Prozent des BIP zwar niedriger als die Griechen, aber immer noch beträchtlich.

An dritter Stelle lag Portugal mit einer Verschuldung von 122,5 Prozent.

Eine kleine positive Anmerkung: Alle drei Länder hatten 2017 noch höhere Schulden, und die Europäische Kommission prognostizierte einen langsamen, aber weiteren Rückgang ihrer Staatsverschuldung im Jahr 2019. Ob dies auch für Italien mit der neu gewählten Regierung von Movimento 5 Stelle und Lega gilt, bleibt abzuwarten.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator Quelle:

Kommentare sind geschlossen.