Der Fall Tommy Robinson – eine andere Sichtweise

Meine Sicht auf die aktuelle Situation im Zusammenhang mit dem Fall Tommy Robinson, nicht mehr und nicht weniger.

Ich denke, ein guter Schachspieler plant mehr als nur 1-2 Züge. Das was durch den Fall Tommy Robinson entstehen kann ist vermutlich Teil eines größeren Plans (Aktion – Reaktion) und es geht nicht nur darum, hier jemanden aus dem Weg zu räumen. Ich denke, Geheimdienste hätten da sicher noch ganz andere Möglichkeiten, als jetzt diese Welle in der Alternativen Medien Szene entfachen zu lassen.

Der Impact dieses Vorfalls und auch die Tragweite sind meines Erachtens vorhersehrbar und daher auch planbar. Also denken wir einmal weiter, wem könnte das Ganze nützen?

Zu einem Kampf gehören immer zwei und nur wenn zwei sich streiten kann sich ein dritter freuen.

Ich möchte mich hier noch ausdrücklich gegen jede Form von staatlicher Willkür aussprechen Ich bedauere jeden Fall in dem Menschen auf dieser Erde zu unrecht ihrer Freiheit beraubt werden oder sogar ihr Leben verlieren!

Kommentare sind geschlossen.