22 brutale Wahrheiten über das Leben, die dich zwingen, dich zusammenzureissen

Das Leben ist hart, ohne Zweifel! Es ist eine verdrehte und gewundene Achterbahn von Höhen und Tiefen, und manchmal scheint es so, dass, sobald du aufgestanden, du wieder umgehauen wirst.

Jeder weiß, dass das Leben hart ist, aber niemand merkt, wie schwer es sein kann. Wenn die Dinge um dich herum zusammenfallen, verzweifelst du manchmal. Obwohl du niemals versuchen solltest, die Dinge zu kontrollieren, die um dich herum geschehen – weil du es nicht kannst -, heißt das nicht, dass du nur da sitzen und Schläge einstecken musst. Steh auf und wehre dich, schlage zurück. Wenn die Dinge zu bröckeln beginnen, neigen wir dazu, das Loch für uns tiefer zu graben.

Je mehr du dich selbst niederdrückst, desto schwieriger wird es, weiterzumachen. Sobald Du jedoch diese brutalen Wahrheiten akzeptierst, wird es dir helfen, deine Leben zusammen zu bekommen. Wir sind so gefangen in den weltlichen Problemen, die wir für uns selbst erschaffen, dass wir einige der konkretesten Dinge vergessen! Du kannst nicht warten, bis die Dinge besser werden. Du musst es selber machen. Das Akzeptieren dieser Dinge, wird Deine Augen für die Wichtigkeit der Dinge öffnen.

1. Du wirst sterben

Egal wie viel Zeit und Geld du investiert, um dein Leben gut zu machen und es zu perfektionieren, es wird immer enden, egal was passiert.

2. Jeder, den du kennst, wird sterben

Du kannst nicht ständig davon besessen sein, Menschen zu verlieren und über den Tod nachzudenken, aber Sie können auch niemanden für selbstverständlich halten. Irgendwann wird jeder, den du kennst, sterben, und vielleicht bist du auch nicht der Letzte.

3. Reichtum ist keine Glückseligkeit

Egal, wie viel Geld du hast, es wird dich niemals glücklich machen. Wenn, dann…..

Kommentare sind geschlossen.