Warum hat das Democratic National Committee WikiLeaks und nicht die Wall Street verklagt?

Kirsty Wigglesworth / AP

Geht es in dieser Klage um die Beseitigung rassistischer Barrieren, die so viele Wahlberechtigte dunklerer Hautfarbe von der Stimmabgabe ausschließen?
Nein.
Vielleicht sollen mit dieser spektakulären Klage ja die Rechte von Menschen gesichert werden, die nicht gut genug Englisch sprechen, um die Wahlunterlagen überhaupt verstehen zu können?
Leider auch nicht.
Oder befasst sich diese Klage mit dem Problem, dass in Wahlbezirken, in denen sich Colleges befinden, nicht genug Wahlkabinen aufgestellt werden?
Auch das nicht.

Die Zivilklage, die der DNC-Vorsitzende Tom Perezautstark angekündigt hat, liest sich sich wie ein juristisch verbrämtes parteipolitsches Pamphlet und ist gegen die russische Regierung, gegen Trumps Wahlkampagne und daran beteiligte…..

Kommentare sind geschlossen.