Russland bestätigt HAARPWAFFEN

HAARP-Forschungszentrum der US-Streitkräfte in Alaska (Archivbild)Was Jahrzehntelang als Verschwörungstheorie versucht wurde ins lächerliche zu ziehen wird schließlich von Russlandsoffizieller Presse bestätigt.

Und sonwird es mir allem gehen, was immer noch versucht wird unter dem Verblödungslabel Verschwörungstheorie abzustempeln.
DIE ÄRA DES WASSERMANN DECKT AUF
https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180521320813279-haarp-neue-tests/
Eine gigantische Welle hat 2004 die Küste Südostasiens unter sich begraben und eine halbe Million Menschen in den Tod gerissen. Es gibt Forscher, die bis heute streiten, ob diese Katastrophe wirklich ein Tsunami war. Ohne eine Superwaffe wäre die damalige Katastrophe unmöglich gewesen, ist der russische Militärexperte Juri Bobylow überzeugt.
„Wir haben die Situation unter Beteiligung von Spezialisten für geheime geophysische Waffen analysiert und sind zu überraschenden Ergebnissen gelangt“, sagt der Experte Bobylow. „Alles, was 2004 im Indischen Ozean passierte, ist das Ergebnis von Tests einer radiophysischen und geografischen Superwaffe der USA aus dem HAARP-Programm.“ Über 15 Jahre arbeitete Bobylow in geheimen Forschungseinrichtungen der russischen Rüstungsindustrie. In seinem Buch „Die genetische Bombe. Die Geheimszenarien des Bioterrors“ beschreibt der……

Kommentare sind geschlossen.