Warum das Imperium niemals schläft: der Schwachsinn von der Unentbehrlichen Nation Teil 1

So wie es zuvor schon mit Rom geschah, so ruiniert das Imperium Amerika. Die wahren finanzielle Kosten belaufen sich auf mehr als $1.000 Milliarden pro Jahr (wenn man die $200 Milliarden für die Veteranen und den Schuldendienst für Kriege hinzuzählt). Aber das kann unmöglich bezahlt werden.

Denn das 78 Millionen starke Heer der Baby Boomer hat in der amerikanischen Politik das Sagen. Und die werden einfach nicht zulassen, dass der Wohlfahrtsstaat aus jährlich $3 Billionen an Pensionszahlungen und Krankenversorgung gekürzt wird.

Die Trumpisten und die Republikanische Partei (GOP) haben das bereits in trockenen Tüchern, denn sie haben eine Reform der Sozialversicherung und der Krankenkassen verweigert und sich als völlig unfähig dabei erwiesen, politisch Obamacare/Medicaid anzugehen. Gleichzeitig stimmen die Boomer weiter für den Steuerirrsinn der GOP und verweigern sich damit den Steuern, die Washingtons gähnendes Defizit vermindern würden.

Noch wichtiger ist, dass jene Generation schon lange den Frieden aufgegeben……

Warum das Imperium niemals schläft: der Aberwitz der Unentbehrlichen Nation Teil 2…….

Kommentare sind geschlossen.