Rainer Rupp über Russland: “Beispiel dafür, dass man sich dem Westen nicht unterwerfen muss”

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Bundesregierung das Nervengift Nowitschok bereits in den 1990er Jahren erhalten und analysiert hat. Zudem soll sie auch die Verbündeten umfänglich darüber informiert haben. Dadurch erscheint das Verhalten einiger westlicher Regierungen während des Falles Skripal noch eigenartiger. RT Deutsch hat dazu den Geheimdienst-Experten Rainer Rupp befragt.

Kommentare sind geschlossen.