Vergewaltigungen und Totfrieren: Snowden zu Folterbeteiligung neuer CIA-Chefin

Die neue CIA-Chefin Gina Haspel im US-Kongress© REUTERS / Kevin Lamarque

Der ehemalige US-Geheimdienstler und Whistleblower Edward Snowden hat die Ernennung von Gina Haspel zur CIA-Chefin stark verurteilt und zahlreiche Links via Twitter mit Beweisen für Haspels Mitwirkung an Folterprogrammen publik gemacht.

„Gina Haspel hat an dem Folterprogramm teilgenommen, bei dem einer (unschuldigen) schwangeren Frau in den Bauch geschlagen, ein Mann mit von ihm abgelehnten Mahlzeiten anal vergewaltigt und ein gefesselter Gefangener totgefroren wurde. Sie hat persönlich den Befehl erteilt, 92 Bänder mit CIA-Folter zu zerstören.“ Mehr……

Kommentare sind geschlossen.