Syrien – Kriegsbericht vom 17. Mai 2018: Armee befreit den Kessel von Rastan, Frotschritte im Süden von Damaskus

Die Syrisch Arabische Armee (SAA) und ihre Verbündeten haben die meisten der von ISIS besetzten Stellungen im nördlichen Teil von al-Hjar a-Aswad im Süden von Damaskus eingenommen. Die Verteidigung des ISIS ist nach einem erfolgreichen Angriff der SAA auf die al-Quds Moschee zusammengebrochen.

Zur selben Zeit hat die syrische Luftwaffe mehrere Angriffe gegen Stellungen des ISIS in al-Hajr al-Aswad und das Flüchtlingslager Jarmuk geflogen.

Die dem ISIS angeschlossene Nachrichtenagentur, Amaq, hat am 16. Mai berichtet, daß ISIS-Angehörige in den letzten 3 Tagen über 50 Soldaten der SAA getötet haben, Auch sind, laut Amaq, zwei Kampfpanzer der SAA beschädigt worden.

Laut örtlichen Quellen, bricht die Verteidigung des ISIS, zusammen und es wird erwartet, daß die Regierungstruppen schon bald noch mehr Gebiete befreien.

Laut der staatlichen Nachrichtenagentur, Sana, haben syrischen Streitkräfte habe eine hohe Anzahl an Kampfpanzern und…..

Kommentare sind geschlossen.