Gift im Fleisch – und niemand tut etwas

KuhstallGefahr im Kuhstall: Giftiges PCB gelangt via Nutztiere auf den Teller. Bild: Tom Huber

Die Geschichte begann 2012. Zufällig entdeckte der Bund in einer Kalbfleischprobe eine hohe Konzentration polychlorierter Biphenyle (PCB) PCB Das Gift, das man vergessen möchte . Ein heute weltweit verbotener Zusatzstoff für Baumaterialien und Kühlflüssigkeiten. PCB ist hochgiftig Gesundheit «PCB ist toxisch – räumen wir auf!» , kann hormonell gesteuerte Krankheiten wie Brustkrebs und Prostatakrebs auslösen und die Fortpflanzung von Mensch und Tier gefährden.

Statt in der Sondermülldeponie landete die Industriechemikalie PCB auf dem Teller. Nach monatelanger Suche auf dem betroffenen Bündner Hof war die Ursache im Februar 2014 endlich gefunden: die Stallwand, die in den siebziger Jahren mit PCB-haltiger Farbe gestrichen worden war. Die Mutterkühe frassen Farbsplitter oder rieben sich an der Wand. Über die Milch gaben sie das Gift an ihre Kälber weiter. Im Fleisch wurde der Grenzwert teils fast um das Fünffache……

Kommentare sind geschlossen.