EU verbessert Täterschutz radikal mit der DSGVO

Der springende Punkt dabei ist die Verletzung der Privatsphäre des Täters. Sowas kann ab dem 25. Mai 2018 dann nicht mehr passieren, soweit eine ab dann unerlaubte Datenerhebung ohne Zustimmung des mutmaßlichen Straftäters…..

Kommentare sind geschlossen.