Israelische Scharfschütze erschießen beinamputierten Rollstuhlfahrer in Gaza

AFP

Der in den Rollstuhl gefesselte Palästinenser Fadi Abu Salah (29), der 2008 bei einem israelischen Luftangriff seine Beine verloren hatte, wurde am vergangenen Montag bei Protesten im Gazastreifen von israelischen Scharfschützen getötet.

Dies ist nicht das erste Mal, dass israelische Truppen einen körperlich behinderten Palästinenser getötet haben. Bereits im Januar hatten israelischen Soldaten dem 29-jährigen Ibrahim Abu Thuraya, der vor einem Jahrzehnt bei einem Angriff……

Kommentare sind geschlossen.