Ukra-Faschistischer Söldner verweigert Poroschenko die Hand

Bei einer Auszeichnung ukra-faschistischer Söldner in Kiew – hat ein „Asow“-Söldner dem Präsidenten des US-gestützten ukra-faschistischen Kiewer Regimes den Handschlag verweigert. An sich nichts besonderes, jedoch sehr bezeichnend zur Lage des Kiewer Regimes. Poroschenko glaubt die ukra-faschistischen Truppen im Griff zu haben und ein „Teil von ihnen“ zu sein. In Wahrheit dienen sie dem US-Dollar und können Poroschenko jeder Zeit gewaltsam stürzen, um eine blanke faschistische Machtübernahme in Kiew zu versuchen. Video…..

…..passend dazu……

Poroschenkos Kiewer Regime lässt gerade die Kiewer Innenstadt rundum den zentralen Maidan-Platz absperren

Man begründet es mit dem anstehenden Champions-League-Finale in Kiew am 26.Mai, was wohl jedoch nicht der primären Wahrheit entspricht. Experten gehen davon aus, dass das Kiewer Regime bevorstehende Massenproteste ukrainischer Bürger oder einst regimetreuer Nationalisten verhindern wolle.

Bild könnte enthalten: im Freien

Bild könnte enthalten: Himmel und im Freien

Quellen und mehr…..

Kommentare sind geschlossen.