Syrien – Kriegsbericht vom 14. Mai 2018: Die Schlacht um Süd-Damaskus erreicht ihre letzte Phase

Nach der vollständigen Befreiung von Beit Sahm, Babbila, Sidi Miqdad und Yelda im Süden von Damaskus haben die syrischen Regierungsstreitkräfte ihre Anstrengungen auf die Bekämpfung des ISIS im Flüchtlingslager Jarmuk, in Taqaddom und auf den Norden von al-Hajar al-Aswad konzentriert.

Die Syrisch Arabische Armee (SAA), Liwa al-Quds, die Palästinensische Befreiungsarmee und andere regierungsnahe Gruppierungen, haben das  Bildungs- und Entwicklungszentrum, die Schule, Assad Bin Al-Furat, die Schule der UNRWA*, die Umgebung von Jazeera und zahlreiche nahegelegene Orte in al-Hajar al-Aswad von ISIS befreit. Derzeit ereignen sich die heftigsten Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Mitgliedern des ISIS in der Nähe der Stadthalle.

Gleichzeitig hat die syrische Luftwaffe ihre Bombenangriffe gegen die verbliebenen Befestigungen des ISIS in der Region ausgeweitet.

Laut der ISIS nahestehenden Nachrichtenagentur, Amaq, sind bei den jüngsten….

Kommentare sind geschlossen.