Der einsame Tod des Mannes, der die Welt gerettet hatte: Vor einem Jahr starb Stanislaw Petrow

Weltenretter Stanislaw Petrow bekommt den Dresden-PreisSergej Pirogow
Im Herbst 1983 stand die Welt wegen eines Raketenalarms im sowjetischen Raketenabwehrzentrum unmittelbar vor einem Atomkrieg. Der diensthabende Offizier Stanislaw Petrow behielt die Nerven. Am 19.05.2017 starb er einsam in seiner Plattenbauwohnung bei Moskau.

von Leo Ensel

Fast zehn Jahre hatte es gedauert, bis sich die Nachricht von seiner Millionen Menschenleben rettenden Nicht-Tat allmählich in der Welt verbreitete. Und dann dauerte es nochmals Jahre, bis er langsam wenigstens einen Bruchteil der Anerkennung erhielt, die er verdient: Der  ehemalige Oberstleutnant der Sowjetarmee Stanislaw Petrow hatte im Herbst 1983 durch eine einsame mutige…

Kommentare sind geschlossen.