Angst vor Mega-Unruhen: Israel verlegt Tausende Soldaten zum Gazastreifen

Zusammenstöße von Palästinensern mit israelischen Militärs an der Gazastreifen-Grenze© Sputnik / Ahmed Abed

Die israelische Armee ist anlässlich der geplanten Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem und den erwarteten massiven Palästinenser-Protesten in Alarmbereitschaft: Tausende Soldaten werden an die Grenze zum Gazastreifen und dem Westjordanland verlegt, teilte das israelische Militär am Sonntag mit.

Die Armee erwartet in den kommenden Tagen Massenproteste der Palästinenser: Am Montag soll die US-Botschaft in Jerusalem eingeweiht werden. Am Tag darauf jährt sich die „Nakba“ (dt. Katastrophe, Unglück) zum 70. Mal. An diesem Tag erinnern die Palästinenser an die Vertreibung und Flucht von Hunderttausenden Landsleuten, die 1948 auf die Gründung des Staats Israel folgten.

Der offizielle Sprecher der israelischen Armee, Jonatan Konrikus, teilte mit, dass….

Kommentare sind geschlossen.