Wer sich heute die Propaganda in den Mainstreammedien über Israel und den Nahostkonflikt anschaut – allen voran ARD und ZDF – wird unablässig mit der Lüge konfrontiert, dass Israel ein Opfer sei. Was für die Juden in Europa grausame Realität war, galt für die Zionisten in Palästina nicht. Sie waren dort Invasoren, die Land annektierten, Menschen vertrieben und mit Gewalt und Terror einen religiösen Apartheidsstaat aufbauten. Den westlichen Kolonialmächten war das spätestens seit 1967 nur recht und billig. Allen voran das nach wie vor antisemitische Deutschland, das eine „humanistische“ Endlösung der Judenfrage durch den Exodus nach Palästina mit massiver Aufrüstung des neuen Staates und gigantischen Summen unterstützte. Video und mehr…….