Schlagzeilen! Weltweisende Stationen – 8. Mai 1945 und 8. Mai 2018

Trumps 8.-Mai-EntscheidungTrumps 8.-Mai-2018-Entscheidungen revidieren die Weichenstellungen vom 8. Mai 1945

Am 8. Mai 1945 wurde offiziell die Kapitulation der Wehrmacht in Berlin-Karlshorst erklärt. Das Globaljudentum sah in der Kapitulation im militärisch total zerstörten Deutschen Reich die Weichenstellung zur Schaffung einer Weltregierung und die Auslöschung der Rassen und Nationen – später NEUE WELTORDNUNG genannt. Am 17. Februar 1950 wurde dieser ehrgeizige Plan von Paul Warburg, Mitbegründer des Federal Reserve System, der privat-jüdischen Notenbank der USA, vor dem US-Senat proklamiert. Bereits 1939 arbeitete die „Heimliche Jüdische Weltregierung“ (CfR, Council on Foreign Relations) verdeckt auf den Weltkrieg hin mit dem Ziel, nach der Niederringung ihres Widersachers Adolf Hitler, die Weltregierung zu schaffen.
73 Jahre später, am 8. Mai 2018, kehrte US-Präsident Donald Trump diese sehr weit fortgeschrittene Entwicklung mit zwei Weichenumstellungen um. Unter dem Getöse seiner Erklärung zum Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran, ging eine weitere Entscheidung völlig unter. Trump schaffte auch das von Obama 2015 erlassene Gesetz (Disparate Impact Act – Gesetz gegen ungleiche Auswirkungen)…..

Kommentare sind geschlossen.