Demokraten blocken CIA-Kandidatin des Präsidenten – Trump: Gina Haspel geht „zu hart gegen Terrorismus“ vor

Gina Haspel soll die neue CIA-Chefin werden. Aber die Demokraten behindern Donald Trumps Wahl für die Position. Der Grund: Gina Haspel gehe „zu hart gegen den Terrorismus“ vor, schrieb Trump auf Twitter.

Gina Haspel, stellvertretende Direktorin der Central Intelligence Agency (CIA)

Die Demokraten behindern Donald Trumps Wahl für die Position der CIA-Direktion. Der Grund: Gina Haspel gehe „zu hart gegen den Terrorismus“ vor, schrieb US-Präsident Trump am Montag auf Twitter.

„Meine hochangesehene Kandidatin für das Amt der CIA-Direktorin, Gina Haspel, kam unter Beschuss, weil sie zu hart gegen Terroristen vorgeht“, twitterte Trump.

Denken Sie nur, in diesen sehr gefährlichen Zeiten haben wir die qualifizierteste Person, eine Frau, die die Demokraten raushaben wollen, weil sie gegen den Terrorismus zu hart vorgeht. Gewinne, Gina!“

Trumps Kommentar kommt kurz vor Haspels erster……

Kommentare sind geschlossen.