ARD-ZDF: Jetzt doch wieder Haftbefehle wegen GEZ – ein Hilferuf

Die ARD verkündete zwar, dass niemand ins Gefängnis muss wenn er nicht zahlt – doch in letzter Zeit gibt es wieder vermehrt Knastdrohungen und Vollstreckungen. Ein Hilferuf aus Lübeck.

In Lübeck kümmert sich der Bürgermeister persönlich darum, GEZ-Verweigerer in den Knast zu stecken. Die Behörden scheinen offenbar sonst nichts zu tun haben.

Das Opfer: Andreas Möschl, ebenfalls wohnhaft in der Hansestadt. Der NDR hat jetzt via Bürgermeister als Erfüllungsgehilfen einen Haftbefehl erlassen:

Um “unötiges Aufsehen” zu vermeiden soll Möschl  bis zum 9.5. vor Gericht erscheinen, sonst wird er abgeholt. Es geht um die Erzwingung einer Vermögensauskunft. Sollte das GEZ-Opfer nicht erscheinen, wird…..

Kommentare sind geschlossen.