Immer weniger Menschen durchschauen den Staat in dem sie leben
Wer Demokratie leben will, der muss sie verstehen!

By Rama [CeCILL (http://www.cecill.info/licences/Licence_CeCILL_V2-en.html) or CC BY-SA 2.0 fr (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/fr/deed.en)], from Wikimedia Commons

Jüngste Studien und Umfragen aus Deutschland zeigen eine zunehmende Politikverdrossenheit. Gleichzeitig steigen das Desinteresse und auch die Unkenntnis über politische Zusammenhänge und die Organisation. So kommt etwa eine Umfrage zu dem Ergebnis, dass beinahe ein Drittel der Befragten das Wahlsystem nicht kennt. Diese Defizite sind nicht nur traurig, sondern auch gefährlich für das Funktionieren einer Demokratie.

Immer mehr Menschen scheinen immer weniger von der Politik zu erwarten. Gleichzeitig sinkt das Interesse daran, wirklich zu wissen, was „die da oben“ eigentlich machen. Wofür sie genau zuständig sind und wie sie gewählt werden. Eine Umfrage in Deutschland brachte jüngst Ergebnisse, die zwar nicht überraschen, aber dennoch erschreckend sind: Gut ein Drittel der Befragten versteht das Wahlsystem überhaupt nicht. Weniger als die Hälfte (42 Prozent) konnte korrekt erklären, wie die Wahl zu einem Parlament und die folgende Regierungsbildung funktionieren. Dazu kommt naturgemäß ein eklatantes Gefälle zwischen den Bildungsständen der Befragten. Nur 30 Prozent der……