Wenn das der Führer wüsste, …

uncuttipp… war ein geflügelter Ausspruch im dritten Reich. Alles was falsch lief – nach Ansicht des gemeinen Volkes – gelangte nicht zu Führers Ohren. Denn wäre das der Fall gewesen, hätte er sofort gehandelt und alles zu Guten gewendet – glaubte das gemeine Volk.

Heute sagt keiner “Wenn das die Merkel wüsste, …”, denn keiner traut ihr zu, etwas zum Besseren zu wenden. Jeder findet sich mit dem Stiefel ab, den sie zusammenregiert. Sie wird sogar in die Volkserinnerung eingehen, so ähnlich wie Bismarck mit dem Hering, als Namensgeberin der Merkelsteine.

Das Schlimme: Sie weiß alles. Spätesten bei den Kaffeekränzchen mit Friede Springer und Liz Mohn, erfährt unsere Maxima Liderin, was Sache ist. Unsere Regierung ist gut informiert. Die Geheimdienste haben alle fest im Griff. Selbstverständlich weiß auch der Minderperformer im Auswärtigen Amt, dass der Giftgasangriff von Ghouta eine Inszenierung der White Helmets war. Dazu hat man diese Gruppe doch erfunden (darüber später mehr)! Die Russen…Video und mehr……

Kommentare sind geschlossen.