Auf dem Ölmarkt braut sich ein äußerst giftiger Mix zusammen

Bildergebnis für oel dollarCC BY 2.0 / Mike Poresky / Fire

Dies war die Überschrift eines Leitartikels der österreichischen Tageszeitung „Die Presse“ am 25.04.2018. Hierin konnte man u.a. lesen: „Der Ölpreis steigt und steigt. Nordseeöl etwa kostet schon um rund zwei Drittel mehr als im Juni des Vorjahres. Steigende Ölnotierungen sind einer der wichtigsten Inflationstreiber.“ Des Weiteren stand zwei Absätze tiefer der Satz: „Da braut sich ein teuflischer Mix zusammen, der uns sehr schnell in die nächste Finanz- und Wirtschaftskrise stürzen könnte, wenn nicht beherzt gegengesteuert wird.“ Warum kommt diese Entwicklung für das Publikum so überraschend?

Bereits am 07.08.2016 wiesen wir in dem Artikel „Der wichtigste Rohstoff vor dem nächsten Preisschub nach oben“ auf die, mit folgenden Worten, neu begonnene zyklische Rohöl-Hausse hin:

Am 05.02.2016 publizierten wir in unserem Marktkommentar 01/2016, unter dem Titel „2016 beginnt mit einem zyklischen Trendwendesignal im Rohstoffsektor“, u.a. folgende Zeilen:

„… Besonders beim wichtigsten Rohstoff Rohöl kam es zu einem wahren….

Kommentare sind geschlossen.