Eliten-Verachtung

Populistische Parteien, so lesen wir, leben von der Eliten-Verachtung. Die Bevölkerung werde gegen eine „Führungsschicht“ in Stellung gebracht, die nicht mehr die Interessen der Mehrheit vertritt. Wenn man sich diese Statistik der Militärausgaben betrachtet und sieht, wie die Mehrheit der deutschen Politiker und Journalisten trotzdem höhere Verteidigungsausgaben Deutschlands und das Zwei-Prozent-Ziel der Nato vertritt, muss man allmählich Verständnis für die Eliten-Verachtung haben. Wer mit Blick auf diese Tabelle behauptet, der Westen einschließlich Deutschlands müsse aufrüsten, um der russischen „Bedrohung“ zu begegnen, gehört sicherlich zur Elite der Dümmsten in Politik und Journalismus. Man sieht: Für die vielgescholtene Elitenverachtung gibt’s Gründe. Via Oskar Lafontaine

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

….passend dazu…..

Bild könnte enthalten: Text

 

Kommentare sind geschlossen.