Im Propagandabett Monströses gezeugt

Warum ist es so wichtig, Informationen nicht ausschließlich aus dem Spektrum des Mainstream zu konsumieren? Ganz einfach: Weil du dort verzweifeln kannst, ob der schlichten und klar erkennbar interessengeleiteten Agenda der Verantwortlichen, die zu allem Überfluss nicht müde werden zu behaupten, sie seien unabhängig. Wer sich bei Themen, in denen es sich um Krieg oder Frieden, oder auch nur um „drohende“ Entspannung innerhalb einer kriegsgeschüttelten Region wie Syrien handelt, NUR auf die Tagesschau verlässt, handelt fahrlässig seinem eigenen (Ge-)wissen gegenüber. Man darf nicht unbesehen nur einer Seite glauben, bevor man nicht auch die andere beleuchtet hat, vor allem dann nicht, wenn die eine Seite behauptet, im Besitz der ultimativen und faktengefundenen Wahrheit zu sein. Nach den langsam abflauenden Giftgaswolken, wird nun die nächste nebulöse Story aufgeblasen: Assad will angeblich in Syrien Enteignungen im großen Stil durchführen. Und DAS sollen wir glauben, ohne zu hinterfragen? Warum? Weil die Tagesschau uns seit nunmehr 6 Jahren einbläut, dass der syrische Präsident Assad ein Schurke ist?

Es gibt eine ganze Reihe von Leuten, die sich intensiver mit der Materie auseinandergesetzt…..

Kommentare sind geschlossen.