Air Base Ramstein: Befehlszentrale für den US-Raketenabwehrschild

Die Air Base Ramstein spielt nicht nur eine zentrale Rolle im völkerrechtswidrigen Drohnenkrieg der USA, dort befindet sich auch eine Befehlszentrale für den US-Raketenabwehrschild, der die russischen Atomraketen abfangen soll, die einen atomaren Erstschlag der USA und der NATO gegen Russland “überlebt” haben.

Bei einem internationalen Manöver übt die Nato kommende Woche den Einsatz
ihres Raketenabwehrsystems. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Nato-Hauptquartier auf der Ramsteiner Airbase. In der Westpfalz befindet sich die Kommandozentrale der Nato-Raketenabwehr.
Zwei Dutzend Soldaten überwachen von Ramstein aus rund um die Uhr den Luftraum der Nato-Staaten, um mögliche Angriffe frühzeitig zu erkennen – und gezielt darauf reagieren zu können. 2010 entschied das Militärbündnis, ein möglichst flächendeckendes Raketenabwehrsystem für die europäischen Mitgliedstaaten zu schaffen. Die Anfänge sind gemacht.
Vergleicht man das System mit einem Regenschirm, wäre das Hauptquartier in Ramstein der Griff, beziehungsweise die Speichen. Die Mitgliedstaaten sind, um im Bild zu bleiben, damit beschäftigt, den Stoff auszubreiten, damit niemand im Ernstfall im Regen stehen müsste. Allerdings existieren nach wie vor Löcher. Das Nato-Hauptquartier sagt, dass seit Sommer vergangenen Jahres eine „Erstbefähigung“ vorhanden sei. Hier mehr……

Kommentare sind geschlossen.