Nord- und Süd-Korea: Militärisch-industrielle Komplex verliert massiv wegen den Friedensverhandlungen

Nord- und Süd-Korea haben offenbar eine historische Vereinbarung getroffen. Die Anführer beider Länder haben sich dabei zum ersten Mal Auge in Auge gegenüber gestanden und zugestimmt den Korea-Krieg endlich zu einem Ende bringen zu wollen. Diese Vereinbarung stellt einen unglaublichen Durchbruch dar. Insbesondere wenn man nur wenige Monate zurückblickt, in denen es den Anschein hatte, dass das “alte Pulverfass Korea” erneut durch den Westen zur Explosion gebracht werden könnte.

Bildergebnis für wirtschaftsaufschwung dank krieg

Während sich nicht nur die Millionen Koreaner über diese Friedensgespräche freuen dürften, treibt diese Entscheidung die Kurse der Rüstungsfirmen in die Keller. Als am Freitag erstmals Kim Jong-Un (Nord-Korea) seinem süd-koreanischen Pendant Moon Jae-In die Hand schüttelte, um im Verlauf ihrer Gespräche…..

Kommentare sind geschlossen.