Mit Powerpoint und gleichgeschalteten Neocon-Lügen in den Krieg?

Noch haben die Neocons Angst, Russland direkt anzugreifen. Noch.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Skripal-Gate (plötzlich schweigen alle Gleichgeschalteten darüber, auch über die 4 Powerpoint-Folien der Briten, die zur Ausweisung der Diplomaten führten), Duma-Fake samt Bombardierung und Besetzung des ressourcenreichsten Gebietes Syriens durch die USA, Armenien-Maidan, statt ATO nun “Befreiung von Krim und Donbass” im Maidan-Land (was ist mit Minsk II?), Russland soll seine Armee aus Georgien abziehen (Südossetien und Abchasien sind gemeint), denn Georgien strebe dem NATO-Beitritt bei, so beim Nato-Georgien-Forum in Tiflis.
Und nun IRAN.
-Am 7. Mai wird Wladimir Putin als Präsident in Moskau vereidigt.
-Am 9. Mai feiern Russland und alle friedliebenden Menschen dieses Planeten den Sieg über Nazi-Deutschland und seine Kollaborateure.
-Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 findet in Russland die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 statt.
Diese 3 Ereignisse sollten am besten nicht stattfinden.
Das ist der Wunsch der Neocons und derer kriegstreiberischen Medien.
Die Neocons wollen Krieg. Den Neocons sind Menschenleben egal, nur nicht ihre. Sie werden Russland weiter provozieren.
Russland bleibt besonnen. Interpretiert das bitte nicht als Schwäche der Russen. Als Schwäche von Putin.
27 Millionen Opfer im Großen Vaterländischen Krieg.
Die “Untermenschen” haben die “Arier” besiegt.
Nicht nur die deutschen “Arier”. Auch die Briten und Amis – die “Menschheitselite” – mussten sich mit Stalin treffen und sich auf die Seite der Slawen-Barbaren schlagen, um deren Einfluss in Europa nicht zu verlieren.
Vergesst nicht, Russen sind stark im Schach.
Vergesst nicht, je mehr der Westen Russen attackiert, desto mehr halten sie zusammen.
Und NEIN: Es gibt keine zufälligen Zufälle – alles hängt zusammen. Quelle:

Kommentare sind geschlossen.