Dies und Das – Kinschal und „wir“

saker.de 2.0

Ich sprach dieser Tage von einer Eigenheit der Russen, die sich in allerlei Bereichen machtvoll auswirkt und sie fast unbesiegbar macht. Im heutigen Artikel werde ich das (im zweiten Teil dieses Artikels) ausführen. Im ersten geht es um Kinschal, wobei es da durchaus einen, wenn auch vielleicht nicht offensichtlichen Bezug gibt.

Zunächst ein Abriss zum Thema Fluggeräte, der manches verständlicher macht und zwar aus der Perspektive von Wirkung und Gegenwirkung. Dinge haben eine Masse und ein spezifisches Gewicht; wenn dieses größer ist als das von Luft, dann fallen sie herab. Um das, also die nach unten wirkende Kraft der Masse, zu überwinden, müssen Fluggeräte aller Art entweder ihr spezifisches Gewicht verringern (-> Heissluft-Ballons) oder aber eine Gegenkraft zur Wirkung bringen. Üblicherweise geschieht das mit Triebwerken und Flügeln, die den bewegten Flugkörper vermittels aerodynamischer Wirkungen nach oben „ziehen“ (wobei übrigens entgegen landläufiger Sicht Letzteres – und nicht die Triebwerke – die entscheidende Rolle spielt).
Ein zweiter für nahezu alle Fluggeräte wichtiger Faktor liegt in dem Umstand, dass die Luft umso dichter ist je näher sie dem Boden ist. So…..

Kommentare sind geschlossen.