Russland verbietet „feindlich gesinnten“ Politikern aus EU die Einreise

An der russisch-litauischen Grenze© Sputnik / Igor Zarembo

Als Antwort auf die Handlungen von Vilnius hat Moskau nach Angaben des russischen Außenministeriums einer gewissen Personengruppe aus dem EU-Land Litauen verboten, nach Russland einzureisen.

„Wie Sie wissen, ist es nicht in den Regeln Russlands, Partnern im Zusammenhang mit ihren provokativen Aktionen schuldig zu bleiben“, heißt es in einer Erklärung des Außenministeriums.

Die Maßnahmen seien als Reaktion auf das dem amerikanischen „Magnitsky Act“ ähnlichen Gesetz in Litauen ergriffen worden. Auf der Moskauer „schwarzen Liste“ stünden nun litauische Politiker, Abgeordnete….

Kommentare sind geschlossen.