Kindermörder Israel!

Hilal Eweeda succumbed to wounds sustained on Friday.

Vier Palästinenser, darunter ein Kind, das am Freitag von israelischen Streitkräften getötet wurde.
Der Tod des Jungen bringt die Zahl der Toten, die Israel seit dem 30. März getötet hat, auf 44.

Israelische Besatzungstruppen erschossen am Freitag vier friedliche palästinensische Demonstranten, darunter auch Kinder, und verwundeten 883 weitere entlang der östlichen Gaza-Grenzen.

Sprecher des palästinensischen Gesundheitsministers in Gaza Ashraf al-Qidra sagte, dass drei unbewaffnete Demonstranten am Freitag getötet wurden und der vierte am frühen Samstag seinen Wunden erlag.

Der vierte wurde als der kleine Junge Hilal Eweeda, 15, aus dem Viertel Al-Zaytoun im Zentrum von Gaza City identifiziert.

Medizinischen Quellen zufolge wurde der Junge von einem israelischen Besatzungsscharfschützen mit einer explodierenden lebenden Kugel im Kopf erschossen, und er hatte eine intensive lebensrettende Behandlung erhalten, aber er starb.

In Bezug auf die Verwundeten, die Verwundeten, sagte Al-Qidra, dass 17 schwere und 25 mittelschwere Verletzungen erlitten.

Seit Beginn der Proteste des Großen Rückkehrmarsches in Gaza am 30. März haben die israelischen Besatzungstruppen 44 friedliche unbewaffnete Demonstranten illegal getötet und 6.122 weitere verletzt.

Lokale, regionale und internationale Menschenrechtsgruppen bestätigten, dass Israel tödliche Kräfte gegen friedliche Demonstranten einsetzt, die keine Gefahr für die israelischen Soldaten darstellen.

Amnesty International rief am Freitag dazu auf, ein Waffenembargo gegen Israel wegen der Anwendung tödlicher Gewalt gegen die unbewaffneten palästinensischen Demonstranten zu verhängen. Quelle:

Kommentare sind geschlossen.