Merkel: Aufschließen zur Front gegen Iran?

Bildergebnis für Merkel: Aufschließen zur Front gegen Iran?Trump und Macron haben den Druck auf Iran erhöht, sich auf Nachverhandlungen zur Atomvereinbarung einzulassen. Bei ihrem Arbeitsbesuch in den USA wird die Kanzlerin Position beziehen müssen

Drei Mal habe er den Text der Atomvereinbarung mit Iran komplett durchgelesen, sagte US-Verteidigungsminister Mattis bei der Anhörung vor dem Senats-Ausschuss Committee on Armed Service, dabei habe er den Eindruck gewonnen, dass der Text unter der Annahme verfasst worden sei, dass Iran falschspielen würde.

Der Schluss, den Mattis aus seiner Lektüre zieht, ist ein eigenartiger Beitrag zur Debatte in den USA darüber, ob an der Nuklear-Vereinbarung mit Iran…..

…passend dazu…..
Streit um die Russlandpolitik

Streit um wirtschaftliche Elemente der US-Russlandpolitik überschattet neben den Strafzolldrohungen und dem Iran-Konflikt das heutige Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald Trump. Zum einen fordert die Trump-Administration, Berlin müsse auf die Pipeline Nord Stream 2 verzichten. Tatsächlich zählt die Röhre, die Deutschland zum zentralen Verteiler russischen Erdgases in der EU macht, zu den wichtigeren Elementen der deutschen Energiepolitik. Zum anderen drohen die jüngsten US-Russlandsanktionen, die Washington nicht mehr mit Berlin abgestimmt hat, deutschen Konzernen gravierende Schäden zuzufügen. Der Streit mit Washington spitzt sich zu einem Zeitpunkt zu, zu dem die Russlandpolitik auch in Deutschland wieder stärker umstritten ist. Während die Bundesregierung ihren Kurs verschärft und Medien offen für die Bereitschaft zum Krieg gegen Russland werben, dringen Wirtschaftsverbände auf Mäßigung; einige einst einflussreiche Politiker warnen vor der “Gefahr eines dritten und letzten Weltkrieges”.

“Mehr Härte”

Die Russland-Politik ist derzeit erneut Gegenstand heftiger Debatten im deutschen Establishment – in mehrfacher….

 

Kommentare sind geschlossen.