It’s TTIP, stupid!

Wirtschaftsbosse drängen auf Reanimation des Freihandelspakts. Am Freitag wird Angela Merkel von Donald Trump empfangen

RTX3AHQ1.jpgDas transatlantische Geschäft steht im Mittelpunkt, auch gegen Beijing: Macron, Merkel und Trump stecken die Köpfe zusammen (Hamburg, Juli 2017) Foto: John MacDougall/Reuters

Was wird wohl herauskommen, wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel am morgigen Freitag mit US-Präsident Donald Trump zusammentrifft, um über den Strafzollstreit, die jüngsten Russland-Sanktionen und weitere Themen zu diskutieren, die der deutschen Wirtschaft unter den Nägeln brennen. Wird die Kanzlerin sich durchsetzen? Ja, hat am Dienstag Michael Grosse-Brömer (CDU), der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, verkündet: »Bislang haben wir doch immer festgestellt, dass diese Kanzlerin häufig mit guten Ergebnissen und manchmal sogar mit überraschend guten Ergebnissen von solchen Reisen zurückgekommen ist.« Vermutlich nein, hat am selben Tag sein Parteifreund Peter Beyer, Koordinator der Bundesregierung für die transatlantische Zusammenarbeit, erklärt: Die Themen, um die es gehe, seien überaus komplex; »in Politik und Diplomatie sind schon kleine Schritte unter Umständen….

Kommentare sind geschlossen.