Maulwürfe bei ARD und ZDF??

uncuttippMan reibt sich die Augen, spült nochmals die Ohren durch, putzt die Brille und petzt sich in den Arm, wenn es auf einmal “Präsident Assad” und nicht “Schlächter Assad” heißt. Werden ARD und ZDF plötzlich unterwandert? Werden demnächst die Intendanten gestürzt? Findet da etwa ein Regime Change statt? Muss ich mir Sorgen um die Weiterverwendung vom Kleberclaus machen? Wird die Entourage der Atlantikbrücke jetzt aus den Sendern gejagt, wie weiland durch Heiland die Händler aus dem Tempel? Haben wir ein Matthäus 12,21 auf dem Mainzer Lerchenberg oder am Rundfunkplatz in München?

Was ist passiert beim ZDF? Da berichtet auf einmal der Uli Gack, der sich sonst nur in Kairo die Eier schaukelt und eingekauftes Material aus dubiosen Quellen kommentiert, mal aus Damaskus! Sie haben richtig gelesen: Damaskus! Sich vor Ort ein Bild machen, mit Leuten reden, die Wirklichkeit mit eigenen Augen….

…..passend auch noch…..
Wehe dem, der gegen den Strom schwimmt!

„Uli“ Gack hat es getan. Der Leiter des ZDF-Studios in Kairo hat in einer Live-Schalte der ZDF-Nachrichten Augenzeugenberichte des vermeintlichen Giftgasangriffs auf die syrische Stadt Duma wiedergegeben, die der offiziellen Sprachregelung der Regierungen in Washington, London, Paris und Berlin widersprechen. Dieser kleine Ausflug in eine differenziertere Berichterstattung wurde sogleich von den Kollegen bei BILD und Focus mit einer kaum zu glaubenden Vehemenz attackiert. Der angesehene Journalist war plötzlich ein „Verschwörungstheoretiker“ und „Assad- und Putin-Propagandist“, der entweder „keine Ahnung hat“ oder „bewusst lügt“. Das ZDF stellte sich daraufhin nicht….

Kommentare sind geschlossen.