Chinas Bericht zu Menschenrechtsverletzungen in USA: „Absurdität und Irrtümer“

Als Freiheitsstatue verkleideter Mann mit einer US-Flagge© AP Photo / David Goldman

Der Staatsrat der Volksrepublik China hat auf den Bericht des US-Außenministeriums über die Wahrung der Menschenrechte in der ganzen Welt reagiert und den USA das Ignorieren der eigenen Missstände in diesem Bereich vorgeworfen.

Das US-Außenministerium hatte seinen Jahresbericht zur weltweiten Situation der Menschenrechte 2017 am 20. April veröffentlicht.

Die Vereinigten Staaten würden nach wie vor die Rolle eines „Menschenrechtsschützers” spielen und sich für einen „Richter in Fragen von Moral und Sitte” halten, beanstandet die chinesische Regierung. Dabei würden sie „willkürlich” die inneren Angelegenheiten und die Menschenrechtslage in anderen Ländern verurteilen, und ihre Kritik sei „von Absurdität und Irrtümern gekennzeichnet”. „Das Gefühl ist so, als ob die Situation im Bereich der Wahrung….

Kommentare sind geschlossen.