Raketen über Damaskus – mit freundlicher Genehmigung der Monster in Washington

Bildergebnis für TRUMP NETANYAHU MONSTERS

Teil 1

Am 13. April 2018 befahl Präsident Donald Trump die Bombardierung ausgewählter Ziele in der syrischen Hauptstadt Damaskus. Er tat das, weil er durch den angeblichen Einsatz von Chemiewaffen durch den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad in der Stadt Duma – der letzten Rebellenhochburg (ISIS-Verwandtschaft) in der Nähe der Hauptstadt – emotional erregt war.

Nur kurz bevor Trump seinen Emotionen mit dem Abwerfen von Raketen auf Damaskus Taten folgen ließ, hatte er seine Meinung kundgetan (und denkt daran, dass es für Mr. Trump keinen Unterschied zwischen Fakten und Meinung gibt), dass Präsident Assad ein „Monster“ und auch ein „Tier“ ist. Zumindest zum Teil deswegen, weil sich der syrische Präsident dazu herablässt, „sein eigenes Volk zu töten“. Das Problem an dem Ganzen: (1) Trump hat keine klaren Beweise, dass Assad hinter dem angeblichen Gasangriff steckt und (2) sein eigenes Volk töten, das ist nun leider einmal das, worum es in Bürgerkriegen geht.

Ach ja, die Welt war schon immer und ist noch immer voller „Monster“ und „Tiere“. Und wenn wir schon mit solchen Schimpfwörtern um uns werfen, dann können wir ja auch ein paar Beispiele für so qualifiziertes Verhalten in unserer Nähe ansehen.

  • Wie steht es mit der Invasion in ein Land, einschließlich der Tötung von mindestens einer halben Million Menschen, alles basierend auf „falscher oder überbewerteter Geheimdienst-Aufklärung“? Das hat das „Monster“ und „Tier“ Präsident George W. Bush 2003 im Irak getan.
  • Wie steht es mit der Aufstellung von 100 „Scharfschützen“ an einer Grenze, was wie der nahezu schadenfrohe Akt eines wiederholten Abknallens von unbewaffneten Demonstranten aussieht? Denn das hat das „Monster“ und „Tier“, der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, an Israels Grenze zum Gazastreifen im April 2018 getan.

Wir könnten noch mehrere solche Beispiele bringen – alle über die „Monster“ und „Tiere“ an der Macht in Ägypten, Saudi Arabien, Myanmar……

Kommentare sind geschlossen.