Kommt als nächstes ein Angriff unter falscher Flagge auf ein US-Kriegsschiff ?

Bildergebnis für U.S.S. Harry S. TrumanPhoto by Photographer’s Mate 2nd Class John L. Beeman

Die USS Harry S. Truman Flugzeugträgerkampfgruppe verließ am 11. April die Ostküste den Kriegshafen Norfolk, VA.

Der Flugzeugträger wird von dem Lenkwaffenkreuzer USS Normandie, den Lenkwaffenzerstörern USS Burke, Bulkeley, Forest Sherman und Farragut sowie den Zerstörern USS Jason und The Sullivans begleitet. Die Kampfgruppe besteht aus 6.500 Seeleuten und dem Flugzeuggeschwader 1.

Jüngste Verlautbarungen über Russlands hypersonisches Raketensystem Kinzhal („Dolch“), das diese Schiffe praktisch überflüssig gemacht hat, bedeuten, dass die Schiffe und ihre Besatzungen im Wesentlichen zu einem blutigen Schrottplatz geschickt werden.

Auch ohne die jüngste Modernisierung des Kinzhal-Systems zeigt die Erfahrung der britischen Flotte im Falkland-Konflikt die Anfälligkeit von Kriegsschiffen für niedrig fliegende Raketen. Neben dem Untergang der HMS Sheffield und Sir Galahad wurde praktisch jedes britische Schiff von mindestens einer der in Frankreich hergestellten Exocet-Raketen getroffen – ein Waffensystem, das damals schon 20 Jahre alt war.

Exocet-Rakete versenkt HMS Sheffield während des Falkland-Krieges:…….

Kommentare sind geschlossen.