Nathalie Portman sorgt sich um Israel

Nathalie Portman heißt eigentlich Neta-lee Hershlag, geboren in JERUSALEM. Das ist das eine wissen ja auch die wenigsten.

Bildergebnis für natalie portman Genesis-Preis 2018Foto:AP

Diese wunderbaren Frau sollte ende Juni genau dort den “Genesis-Preis 2018” verliehen werden, der auch als „jüdischer Nobelpreis“ bezeichnet wird. Heute morgen hat die gute den Preis abgelehnt – aufgrund der israelischen Gräueltaten in Gaza. In ihrer Begründung kritisiert sie explizit den Hardliner, Faschisten und israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu, der nicht nur munter in Syrien bombt, islamistische Terrorsöldner finanziert, sondern auch lustig Palästinenser als Zielscheiben in Gaza, dem größten Openair-KZ der Welt benutzt.

Israel wurde vor 70 Jahren gegründet, um denen ein Heim zu bieten, die vor dem Holocaust flüchteten und die Misshandlungen all jener, die HEUTE unter Gräueltaten leiden, entspricht nicht meinen jüdischen werten weil ich mich um Israel sorge, muss ich aufstehen gegen Gewalt, Korruption, Ungleichheit und Machtmissbrauch.”

Quellen:1,2,

Kommentare sind geschlossen.