USA wollen Golf-Truppen und Ägypten als Besatzungstruppen für Syrien – Kritische Töne aus Kairo

Die USA wollen Berichten zufolge die eigene militärische Agenda zur „Stabilisierung des Nordostens von Syrien“ in die Hände Ägyptens und arabischer Golfstaaten delegieren. Außerdem sollen diese sich an dem Vorhaben auch mit eigenem Geld beteiligen.

Die USA verfügen derzeit über zwei große militärische Präsenzen in Syrien, die mit mehreren Militärbasen gespickt sind: eine an der Grenze zu Jordanien im Süden und die andere im Nordosten Syriens in einem Gebiet, das von der Kurden-Miliz YPG und deren Schirmorganisation „Demokratische Kräfte Syriens“ (SDF) kontrolliert wird. Offenbar bestürzt über die enormen Kosten der…..

Kommentare sind geschlossen.