Sanktionen wegen Syrien

  1. Die USA haben gewarnt (sowohl durch Massenmedien als auch durch den RF-Botschafter in der USA), dass gegen Russland neue Sanktionen “für die Unterstützung des Regimes von Assad” eingeführt werden würden. Der Grund dafür ist ziemlich trivial: Rache. Der syrische Präsident Assad gewinnt mit der Unterstützung Russlands und des Irans den gegen sein Land angezettelten Krieg. Deshalb versuchen die USA und ihre Satelliten mit allen Kräften, für Russland die Kosten seiner Operationen in Syrien zu vergrößern. Natürlich wird die Unterstützung von Herrn Assad unter den aktuellen Umständen nicht aufhören, und wahrscheinlich sogar noch stärker. Erneute US-NATO Raketenschläge sind eher förder- als hinderlich.
  2. London hat erklärt, dass das neue Paket von Sanktionen gegen russische Oligarchen, die ihre Geschäfte auf dem Territorium Großbritanniens betreiben, vorbereitet wird. Nun ist das für dieses Publikum nicht besonders schade, vor allem, sie wurden ja schon vor ein paar Monaten vor Alldem gewarnt. Nämlich dass ihre freien Londoner Tage bald zu Ende gehen könnten.
  3. Auch hat Großbritannien damit gedroht, einen Cyber-Angriff auf die russischen Staatswebseiten zu organisieren, wenn nämlich Russland gewisses Theresa May und die Mitglieder ihres Kabinetts kompromittierendes Material veröffentlichen würde, welches Russland angeblich durch Computerspionage erhalten hätte. Laut dieser hysterischen Bedrohung hat der russische Geheimdienst tatsächlich etwas über Frau May und ihre Kabinettsmitglieder ausgegraben was nun droht, ein weiterer Nagel im Sargdeckel der politischen Karriere von Premierministerin May zu werden. Wenn es wirklich kompromittierendes Material gibt, dann ist es doch gar nicht notwendig, es selbst zu veröffentlichen. Sie könnten es zum selben Zweck auch den Betreibern von WikiLeaks zuschicken, die das sicherlich mit Vergnügen veröffentlichten.

Insgesamt gesehen gehen die diplomatischen Streitigkeiten weiter. Der Westen kehrte zur Standard-Sanktionsspiralen-Politik permanenten Drucks auf Russland zurück, bei der die Sanktionen mit oder ohne Grund verhängt werden.

Bezüglich der Angriffe auf Syrien haben sich die folgenden Linien des Informationsverhaltens herauskristallisiert:

Die USA und ihre Satelliten wollen zeigen:…….

Kommentare sind geschlossen.