Video über „Chemieangriff“ in Duma: Zu Dreharbeiten zugezogener Junge enthüllt

© REUTERS / White Helmets
ein Kind nach C-Waffen-Einsatz in Duma (Symbolbild)

Der syrische Junge Hassan Diab, der in einem Video von den „Weißhelmen“ als ein „Opfer des Chemiewaffenangriffs“ in der syrischen Stadt Duma vorgestellt worden ist, hat gegenüber dem russischen Sender „Rossija 24“ Details des Drehens des Videos offenbart.

„Wir waren in einem Keller. Meine Mutter hat mir gesagt, es gebe heute nichts zu essen, wir würden erst morgen essen. Wir haben eine Schrei auf der Straße gehört, man hat geschrien: ‚Geht ins Krankenhaus!‘. Wir sind ins Krankenhaus gelaufen, und sofort, als ich es betreten habe, hat man mich gegriffen und angefangen…..

Kommentare sind geschlossen.